This blog is about...

.Daily Life .JMusic .Dream5 .TPop .GENERATIONS .Japan
.JDrama .EBiDAN .Stitch .palet .Da-iCE .Movies .Books .Series .Hey! Say! JUMP .Music Videos .Brazil .Christian Bale .Baseball .Fangirling .PrizmaX .Gifs .Photos .Johnny's Entertainment .VIMCLIP .Kubota Masataka .CDs .Traveling .Yuma Nakayama
...and some other stuff

Tuesday, October 18, 2011

[025][JDrama]Tumbling

Tumbling hat 6 gute Gründe geguckt zu werden und zwar Seto Koji, Yamamoto Yusuke, Miura Shohei, Daito Shunsuke, Tomo Yanagishita und Kaku Kento. Nagut, von den tollen Schauspielern, von denen man übriegens noch weitere im Drama finden kann, ist dieses Drama eines der besten das ich je gesehen hab. Jetzt aber erstmal kurz was zum Inhalt. Wie der Name schon sagt geht es um Tumbling, sprich rythmische Gymnastik. Wataru ist jedoch ein Yankee und außer Schlägerein hat er mit körperlicher Ertüchtigung nichts am Hut. Als ihm sein Lehrer jedoch eröffnet, dass er noch einen extra Kurs machen muss um die Schule zu schaffen und ihn kein anderer Kurs haben will, tritt er schließlich wiederwillig dem Kurs für rythmische Männergymnastic bei. Anfangs garnicht begeistert von dieser Idee und nach einigen Schwierigkeiten, beschließt er, dem Team, welches nicht sonderlich beliebt ist, dabei zu helfen an einem Turnier teilzunehmen. Das stellt sich allerdings nicht so einfach an und auch seine Freunde sind davon garnicht begeistert.
Ehrlich gesagt hab ich ewig gebraucht bis ich das Drama angefangen habe, klar irgendwie wollte ich es gucken, immerhin spielen so viele Schauspieler mit die ich liebe, aber trotzdem, es geht dabei um Tumbling und das hat mich irgendwie so garnicht gereitzt. Für mich hat sich das langweilig angehört, wer hat schon Lust sich anzugucken wie Männer in hautengen Anzügen über eine Matte hüpfen und dann auch noch balletartige Bewegungen machen. Ok, es gibt auch Schlägerein in dem Drama, immerhin ist Wataru ein Yankee aber trotzdem das Haupttheme ist immer noch Tumbling. Irgendwann hab ich mich dann durchgerungen das Drama anzufangen und ich bin so glücklich dass ich es angefangen habe. Ich habe soviel gelacht, geheult, mich gefreut, mich aufgeregt und mitgefiebert. Es gibt nur ein Drama wo ich noch so viel geheult hab und das war "1 litre of tears". Der Unterschied zwischen den beiden ist nur das ich bei Tumbling mehr aus Freude geheult hab. Es ist wirklich ein unglaublich gutes und schönes Drama.
Auch die Szenen mit dem Tumbling, die ja sehr viel vorhanden sind, haben mich kein bisschen gestört, weil ich diese Jungs schon so sehr in mein Herz geschlossen hatte dass ich wirklich sehen wollte wie viel Mühe sie sich geben und ob sie es schaffen ihren Traum zu verwirklichen. Dazu muss ich sagen dass die Schauspieler hier wirklich eine enorme Leistung erbracht haben, denn es sind tatsächlich immer die schauspieler selber die das Tumbling machen, sprich sie haben dafür enorm viel üben müssen. Ich bin so stolz auf sie und dafür haben alle Hauptdarsteller an Beliebtheit bei mir gewonnen. Generell ist die Story total toll und es wird nie langweilig weil immer wieder was neues aufgegriffen wird. Das beste an dem Drama ist die Freunschaft die sich entwickelt und sie ist auch mit der Hauptgrund warum ich dieses Drama so unglaublisch doll liebe. Ich kann es nur Jedem sehr empfehlen und lasst euch nicht vom Tumbling abschrecken, ihr werdet es definitiv nicht bereuen es geguckt zu haben.

Saturday, October 15, 2011

[024][JDrama]Misaki No. 1!!


Heute möchte ich euch das japanische Drama Misaki No.1!! vorstellen. Ich hab es Gestern zuende geguckt. Dieses Drama erinnert sehr an Gokusen und es wird nicht nur einmal deutlich wie viel von Gokusen kopiert/übernommen wurde. Darauf werde ich aber in einem extra Post eingehen, weil ich dazu einfach viel zu viel zu sagen habe. Kommen wir also zur Story. In Misaki No. 1!! geht es, wie der Name schon sagt, um Misaki, welche in ihrem Hostesclub die Nummer eins ist. Sie kriegt die einmalige Chance ihren Traum, Lehrerin zu werden, zu verwirklichen und das sogar an einer Elite Schule. Dort darf allerdings Niemand wissen dass sie mal als Hostess gearbeitet hat. Als sie dann in der Schule ankommt und ihr eine Klasse zugeteilt wird, muss sie sich schließlich in einem leeren Klassenzimmer wiederfinden, denn sie hat die Klasse mit den schlechtesten Schülern bekommen, von denen sowieso keiner mehr zur Schule kommt. Sie beschließt ihren Schülern zu helfen, wieder auf die richtige Laufbahn zu kommen.


Natürlich stellt sich dass nicht besonders einfach an aber sie gibt ihr bestes und ich muss sagen das man ihr dass auch wirklich abnimmt. Karina, die Misaki spielt, hat ihre Sache wirklich gut gemacht. Sie spielt ihre Rolle als hingebungsvolle, bemühte, ex-hostess wirklich sehr gut. Auch die anderen Schauspieler haben  mir sehr gut gefallen. Da gibt es z.B. die anderen Lehrer, die mal mehr mal weniger hinter ihr stehen und die stellvertrettende Schulleiterin, die Misaki und ihre Klasse überhaupt nicht mag und sie am liebsten alle von der Schule werfen würde. Diese Frau bringt einen durch ihr Verhalten teilweise total zum Lachen.


Dann sind da auch noch die Freunde von Misaki, aus dem Hosesstclub in dem sie gearbeitet hatte, welche auch alle total niedlich sind und auch wenn man nicht so viel von ihnen erfährt so schließt man sie doch irgendwie in sein Herz. Zu den Hauptpersonen gehören aber natürlich die Schüler, d.h. es sind 5 Schüler in ihrer Klasse die den meisten Mist bauen und um desen Geschichten sich die Handlung am meisten dreht. Jeder dieser Fünf hat seine Individuellen Probleme, die in einzelnen Folgen aufgegriffen werden. Sozusagen eine Folge, ein Problem bzw. Schüler. Ich find auch hier haben die Schauspieler gut gepasst und ihre Rolle gut gespielt. Allerdings spielt hier auch Ichikawa Tomohiro, den ich schon in Clone Baby schrecklich fand, mit und auch hier hat er mich, was sein Schauspiel angeht, nicht überzeugt. Teilweise war er zwar ok aber es waren auch wieder Szenen bei wo ich einfach nur dacht, "wie schlecht".



Die Anderen vier haben aber wie gesagt ihre Sache gut gemacht und ich bin positiv von Mitsu und Taipi überrascht. Beide sind in der JE (Johnny's Entertainment) Band Kis-My-Ft2. Ich hatte in paar mal gehört das Mitsu immer nur sein Pockerface zeigt und deshalb nicht so toll in der Rolle rüber kommt aber davon mal abgesehen dass das zu seiner Rolle als Ryosuke gehört, stimmt das auch garnicht, ich find er lächelt oft und ich find man nimmt ihm in diesen Situationen auch wirklich ab dass er die Situation komisch, im Sinne von lustig, findet.
Die Schauspieler sind gut und ich mag die Story, das einzige was mich wirklich genervt hat manchmal, sind die enormen Ähnlichkeiten mit Gokusen aber wie gesagt darauf werde ich in einem extra Eintrag nochmal eingehen. Ich würde also sagen das Drama ist gut, es ist nichts anspruchsvolles und eignet sich toll für zwischendurch. Es ist also zu empfehlen, wenn auch kein Muss.

Wednesday, October 12, 2011

[023]Meine Cds sind da & Wheesung

 
Gestern und heute sind einige meiner bestellten Cds bei mir angekommen. Jetzt muss ich nur noch auf 3 Sachen warten und ich denke dass zumindest eine der noch fehlenden Cds morgen hier ankommen wird. Wie auch immer ich hab mich riesig gefreut das die Cds endlich da sind, besonders die von eThaicd, ich hatte schon Angst dass es mit der Seite Ärger geben würde. Wie auch immer sie sind ja endlich da. Hier erstmal ein Bild der Cds.
Ich find alle Cds total toll, ich war bei einigen Sachen sogar überrascht. Zum Beispiel hätte ich nicht gedacht dass mir das Album von Jack Black so gut gefällt aber es ist wirklich gut. Etwas schade finde ich nur dass er so gut wie nur Balladen singt. Am besten von den ganzen Cds hat mir aber die von Waii gefallen. Ich mag nur 1 der Songs garnicht, der Rest ist wirklich sehr gut und auch die Musik Videos sind total toll. Ich könnt sie mir ständig anhören/angucken.  Das Album von K-OTIC ist aber auch klasse und das Konzert von ZEE ist auch gut, allerdings nicht ganz so gut wie ich gehofft hatte, trotzdem ich bin froh es gekauft zu haben. Ok as reicht erstmal zu den Cds. 
Außerdem hatte ich mich Gestern zum ersten Mal mit Hotaru von "Tsuki to Taiyou" getroffen. Wie sind erst ewig rumgelaufen und waren dann japanisch essen. Es war toll sich mit ihr über JPop und Drama zu unterhalten. Ich hoffe wir wiederholen das bei Gelegenheit mal. Bin auch schon gespannt was sie zu den Cds sagt die ich ihr mitgebracht hatte, sie kannte nämlich weder Wheesung noch Fahrenheit. Hier jetzt noch zwei Fotos vom Essen.
Wo wir gerade bei Wheesung sind, am 10. diesen Monats ist sein vorerst letztes Mini Album erschienen. Einerseits bin ich soooooo extrem glücklich dass er wieder was rausgebracht und andererseits könnt ich heulen, denn das Album ist eine Art Abschiedsalbum.  Wheesung geht nämlich jetzt zum Militär. Irgendwann musste es ja passieren, ich hab schon so von so vielen Stars aus Korea mitbekommen wie sie zum Militär mussten z.B. Kangin von Super Junior oder diverse Mitglieder der Band Shinhwa. Hauptsache er übersteht die Zeit heile und Gesund und macht danach mit seiner tollen Musik weiter. Hier mal das neue MV.
 Und hier noch ein Auftritt von Wheesung den ich vorhin entdeckt habe. Seine Stimmt ist wie immer so schön und der Song ist total toll, leider ist sein englisch nicht so toll. Ich muss immer auf die Lyrics, die zum Glück im Video eingeblendet sind, gucken, sonst würde ich nur bruchteile vom Text verstehen. Der Song ist übrigens nicht von ihm sondern ein Cover. So hier jetzt der Auftritt.
So das war's auch schon für heute. bye~

Monday, October 10, 2011

[022][JRock]Cocoa Otoko

Heute will ich euch euch meine japanische Lieblingsband vorstellen. Ihr konntet ja schon in einem früherin Eintrag von mir lesen, dass sie meine Lieblingsband ist und dass ich von dieser Band auch irgendwann, oder besser in naher Zukunft, alle Cds besitzen will. Nun möchte ich, wie bereits erwähnt euch diese tolle Band vorstellen. Die Band heißt also Cocoa Otoko, was übersetzt etwa "Schokoladen Mann" heißt. In der Band sind 5 Mitglieder. Der Sänger Kenta Kamakari, Bassist Kei Hosogai, Schlagzeuger Kousuke Yonehara, Gitarist Shogo Suzuki und schließlich Keyborder und Rapper Takuya Ide. Das Besondere an ihnen ist, dass all 5 auch Schauspieler sind. Die Band hatte am 14.04.2010 ihr Debut mit der Single "Amai Wana Negai Uso". Die Single belegte Platz eins in den Charts und ist bis heute ihr größter Erfolg. Nach ihrem Debut haben sie 3 weitere Singles und ein Album veröffentlicht und im Dezember, genauer am 14.12.2011, soll dann ihre bereits 5. Single erscheinen. Neben den Cds haben sie auch eine eigene Serie rausgebracht. Die Serie trägt den Namen Heaven's Rock und hat 8 Folgen.
Außerdem interessant zu wissen ist, das Kei für einige Jahre in Amerika gelebt hat und sein englisch deshalb total gut ist, was ja meistens bei Japanern eher nicht der Fall ist. So hier jetzt noch der neuste Song von ihnen, Harikiri Megami. Allerdings ist Harikiri Magemi mehr ein Popsong und hebt sich deshalb etwas ab von dem was sie sonst für Musik machen, deshalb unter dem Musik Video zu Harikiri Megami auch noch das Video zu Rebirth. Ich kann aber auch ihre anderen Songs sehr empfehlen, bisher haben sie noch keinen Song veröffentlicht den ich nicht mochte. So viel Spaß erstmal mit den beiden Songs und wer weiß, vielleicht überzeugt euch die Band ja auch.
So, warum liebe ich diese Band also um einiges mehr als andere Bands. Erstens weil ich Oberflächlich bin und diese fünf Männer zum anbeißen finde. Der zweite Grund ist natürlich die Musik, wie schon gesagt es gibt von ihnen keinen einzigen Song bisher den ich nicht mag oder nur solala finde. Ich liebe wirklich jeden einzelnen Song von ihnen und ich hoffe das wird auch in Zukunft so bleiben. Außerdem mag ich die Band so unglaublich gerne weil mir die Bandmitglieder total sympatisch sind. Immer wenn ich Videos mit ihnen sehe geht mir das Grinsen nicht aus dem Gesicht, weil sie so niedlich zueinander sind, oder manchmal auch fieß. Ich wünsche ihnen weiter ganz viel Erfolg und das vielleicht die nächste Single endlich wieder ein #1 Erfolg wird. Das war's dann für heute wieder. bye~

Saturday, October 8, 2011

[020]Hey! Say! JUMP - Magic Power

Ich hatte mir ernsthaft vorgenommen die neue Single von Hey! Say! JUMP nicht zu kaufen. ABER als ich gestern das neue Musik Video gesehen hab war's um mich geschehen und ehe ich mich versah war die CD wie von Zauberhand auch schon bestellt. Sie sehen aber auch wieder alle so super süß aus und der Song macht so richtig schön gute Laune. Ok die Kleidung in dem Musik Video ist total schrecklich, ich kann mir immer garnicht vorstellen das Jemand sowas toll findet. Besonders die Hosen! Generell ist alles sehr bunt und auch der Song hat ein bisschen was von Kinderlied aber immerhin ist der Song ja auch für den neuen Film mit den Schlümpfen, ich weiß gerade nicht wie der heißt, produziert worden. Deswegen auch die Schlümpfe auf dem Cover (bild oben). Ehrlich gesagt nervt mich das Cover ein bisschen... ich will nicht die Schlümpfe da drauf haben, auf den anderen beiden Covern der Singel sind die ja auch nicht drauf. Ich find sowieso das Cover von der Regulären Version viiiiiiiiiel besser.
Das Cover passt halt auch richtig zum Musik Video. Naja man kann halt nicht alles haben und da ich unbedingt die Version mit dem Musik Video und dem Making of haben will, muss ich halt mit dem Schlumpf-Cover leben. Das war's auch schon wieder für heute. Zum Schluß zeig ich euch, weil's gerade so schön passt, noch ein Bild von meinem Liebling aus der Band. Für alle die es interessiert, er heißt Kei. bye~
P.s. Hier natürlich auch noch das MV!!

Thursday, October 6, 2011

[018][JDrama]Clone Baby

Ich will euch heute eines meiner Lieblingsdrama vorstellen. Es steht neben einiger weniger anderer Drama bei mir auf Platz 1. Ich sollte aber gleich zu anfang erwähnen dass das Drama eine "low-budged" produktion ist, sprich es wurde wenig Geld ins Drama investiert und das sieht man leider auch. Vor allem sieht man das an den unglaublich schlechten special Effects. Die Drehorte sind aber gut und die Schauspieler sind es auch, bis auf die Hauptrolle. Ich habe selten einen so schlechten Schauspieler gesehen aber angeblich soll er eigentlich nicht so schlecht sein, vielleicht war das auch einfach die falsche Rolle für ihn. Zum Glück hat das Drama aber zwei Hauptdarsteller und der andere Hauptdarsteller ist Tori Matsuzaka, mein Lieblingsschauspieler. Durch seine Rolle in diesem Drama ist er schlagartig zu meinem Lieblingsschauspieler geworden. Natürlich kenne ich ihn inzwischen auch aus diversen anderen Serien/Filmen. Er ist wirklich ein sehr guter Schauspieler und er hat eine unglaublich tolle Ausstrahlung. In Clone Baby spielt er der den Bösen und er macht das unglaublich überzeugend. Durch ihn wird das Drama gleich 1000x besser. Mir haben aber sonst auch die Schauspieler gut gefallen z.B. Sakurada Dori den ich vorher schon mochte, leider spielt er keine so große Rolle, oder die beiden noch ziemlich unbekannten Schauspieler Yamazaki Kento und Inaba Yuu, denen ich ganz viel Erfolg in ihrer zukünftigen Schauspielkarriere wünsche.
 Neben den Drehorten und den Schauspielern ist natürlich die Story mit am wichtigsten. Im Grunde geht es um Masamune einen Studenten der sein Leben hasst weil er auch jetzt noch extrem gemobbt wird und auch sonst läuft nichts so wie er es gerne hätte, in einem Moment der totalen Verzweiflung will er vom Dach eines Hochhauses springen. Plötzlich taucht ein Mann auf der ihn einredet nun endlich zu springen und Masamune schließlich wortwörtlich den entscheidenen Stoß gibt.
Masamune erwacht daraufhin im Krankenhaus und das ohne irgendeinen Kratzer. Von da an taucht der Mann immer wieder auf und bietet ihm sogar an mit ihm sein Leben zu tauschen. Was steckt aber wirklich hinter diesem mysteriösen Mann und was will er von Masamune.
Mehr will ich euch zu der Geschichte nicht erzählen und ich finds auch besser wenn man am Anfang noch garnichts von der Geschichte weiß. Vielleicht kann sich der ein oder andere schon denken was noch passiert bzw. worum sich die Geschichte eigentlich dreht aber das könnt ihr selber herrausfinden indem ihr das Drama guckt oder wer extrem Neugirig ist der findet wo anders bestimmt eine detaliertere Beschreibung des Inhalts. Die Stoy geht in den Mystery Bereich. Sie ist Spannend, traurig, lustig und niedlich. Es gibt auch eine Liebesgeschichte in dem Drama.
Wir ihr euch wahrscheinlich denken könnt kann ich das Drama sehr empfehlen auch wenn es viele kleine oder auch große Makel hat aber es ist trotzdem richtig gut. Das Drama hat mich zum weinen gebracht, ich habe viel dabei gelacht und ich hab ständig mitgerätzelt was, wieso und warum. Es ist definive nicht langweilig. Ein Grund warum einige Leute das Drama nicht mögen ist leider der Fakt dass das Drama eine low-budged Produktion ist und auch das einer der Hauptdarsteller ein mieserabler Schauspieler ist, ist nicht gerade hilfreich für das Drama. Ich würde einfach nicht mit zu hoher Erwartung an das Drama gehen aber ich denke wenn ihr es einmal geguckt habt wird es euch bestimmt gefallen.

Tuesday, October 4, 2011

[016][JDrama]Nodame Cantabile

Ja ich hab endlich mal wieder was japanisches geguckt. Allerdings hab ich es nur zuende geguckt, da ich es bereits angefangen hatte. Das Drama heißt, wie man auch in der Überschrift lesen kann, Nodame Cantabile. Es ist ein relative bekanntes und beliebtes japanisches Drama deswegen kennt es vielleicht der ein oder andere von euch schon. Darin geht es einmal um Chiaki, einen Mann der als Dirigent groß raus kommen will aber einerseits nicht den Mut dafür aufbringt und andererseits, durch einen Vorfall in seiner Kindheit, nicht Flugzeug fliegen kann und somit garnicht erst nach Europa, wo er Karriere machen könnte, kommen würde. Außerdem dreht sich das Drama um Nodame, eine Frau die sich mehr wie ein Mädchen benimmt und eigentlich nur Erzieherin werden will, dabei hat sie ein enormes Talent zum Klavier spielen. Diese beiden Leute treffen aufeinander und bringen den jeweils anderen dazu mehr zu wollen.
Ehrlich gesagt find ich es relativ schwer was zum Inhalt zu sagen ohne viel zu verraten. Deshalb nur diese etwas ungenaue Beschreibung.
 Das Drama ist sehr witzig. Die Handlungen sind immer total übertrieben, was den Charm und vor allem den Humor des Dramas ausmachen, allerdings ist es wahrscheinlich gerade deshalb nicht jedermanns Sache. Die Story mag ich sehr, mir fehlt jedoch die Romantik bei dem ganzen, bis auf in der letzten Folge gibt es absolut keine Romantik zwischen den beiden, dabei weiß man eigentlich schon von vornherein dass sie irgendwie zusammen passen. Besonders schön sind aber die ganzen klassischen Stücke die gespielt werden. Einige gefallen mir besser als andere aber im großen und ganzen sind sie alle gut. Besonders die Klavierstücke haben mir zugesagt. Allerdings muss ich auch sagen das ich mit großer Erwartung dieses Drama angefangen habe und auch wenn es Szenen gibt die ich enorm gerne mag und die dieses Drama so gut machen, hat es dennoch meine Erwartungen nicht getroffen. Manchmal ist die Story zu flach, mir fehlte ab und an der Reiz weiter zu gucken, der Nervenkitzel, was noch passieren wird.
Dennoch das Drama lohnt sich zu gucken. Die Schauspieler sind gut und es ist wirklich extrem lustig, zumindest für alle die auf einen etwas abgehobenen Humor stehen. Die Story, auch wenn manchmal etwas flach, macht doch spaß zu gucken und nicht um sonst gibt es zu der Serie sowohl ein Special als auch noch zwei Filme.

Monday, October 3, 2011

[015][TPop]K-OTIC

Wie inzwischen schon ein paar mal erwähnt mag ich die thailändische Band K-OTIC momentan sehr. Hier kommt nun ein kleiner Eintrag über die Band. Vielleicht findet ihr sie ja auch gut. Erstmal die Band besteht aus 5 Mitgliedern und sie hatte 2007 ihr Debut. Das besondere an der Band ist, dass sie nicht nur thailändisch in ihren Songs singen sondern auch koreanisch, japanisch und englisch. Es gibt also einige Songs von ihnen wo ihr alle drei Sprachen hören könnt. Das ist doch mal was neues oder?!!








Poppy
Name: Panu Chiragun
Geburtstag: 27.03.1991
Thailänder















Koen
Name: Pataradanai Setsuwan
Geburtstag: 22.01.1992
Thailänder
 














Kenta
Name: Kenta Tsuchiya
Geburtstag: 06.04.1990
Thailänder/Japaner













Tomo
Name: Visava Thaiyanont
Geburstag: 07.06.1990
Thailänder/Japaner















JongBae
Name: Park Jong Bae
Geburtstag: 7.04.1989
Südkoreaner







Wie ihr sehen könnt gibt es in der Band zwei Halb-Japaner und einen Koreaner, dass erklärt auch warum sie mehrere Sprachen in ihren Songs benutzen. Besonder das Rappen in koreanisch hört sich gut an aber auch das japanische Rappen von Kenta mag ich sehr aber Jongbae find ich einfach noch einen Tick besser.
Bisher haben sie drei Alben veröffentlicht "K-OTIC" (2007), "Blacklist" (2008) und "Free to Play" (2010). Dieses Jahr soll eigentlich noch ein Album erscheinen und dieses soll den Titel "Real" haben. Bisher sind für das Album aber erst zwei Songs erschienen und der Rest lässt auf sich warten. Ich hoffe dass noch weiter Tracks herrauskommen bzw. dass das Album auch wirklich noch dieses Jahr erscheint, immerhin ist das Jahr ja nicht mehr ganz so lang. ABER vor kurzem kam immerhin ihre erste Konzert DVD raus, diese trägt ebendfalls den Titel "Real". Für alle die Interesse an ihnen haben hier die beiden Songs für das eigentlich neue Album.

Ich persönlich mag beide Songs total gerne. Sie haben natürlich noch ganz viele andere Songs und zu fast allen Songs von ihnen gibt es auch ein MV, wer also mehr Intresse hat, einfach mal bei Youtube suchen ihr werdet dort bestimmt schnell fündig und wem die Videos nicht reichen der findet auf "Pleng.com" komplett alle ihre MVs und ihr könnt euch dort auch die ganzen Alben anhören und das sogar ohne sich anmelden zu müssen oder irgendwas runterladen zu müssen.
Nagut ich denke das war erstmal genug Info, mehr gibt es vielleicht ein andern Mal. Hier jetzt noch ein paar Bilder von ihnen die ich ganz gerne mag. bye~