This blog is about...

.Daily Life .JMusic .Dream5 .TPop .GENERATIONS .Japan
.JDrama .EBiDAN .Stitch .palet .Da-iCE .Movies .Books .Series .Hey! Say! JUMP .Music Videos .Brazil .Christian Bale .Baseball .Fangirling .PrizmaX .Gifs .Photos .Johnny's Entertainment .VIMCLIP .Kubota Masataka .CDs .Traveling .Yuma Nakayama
...and some other stuff

Saturday, December 31, 2011

[044]Best of 2011

Ein bisschen von Eriinnye abgeguckt, werde ich euch jetzt meine best of's des Jahres 2011 vorstellen. Allerdings werde ich euch immer meine Top 3 vorstellen.
 
[Best Drama of 2011]
Platz 3
Ouran High School Host Club
Das Drama ist auf Platz 3, da ich ich finde es wurde sehr gut umgesetzt. Die Schauspieler sind toll und die Geschichte ist niedlich und total lustig. Von den Drama die ich gesehen habe, hat es den dritten Platz verdient.
Platz 2
Asuko March
Ich liebe Asuko March. Das Drama hat es auf Platz 2 geschafft weil mir die Charaktere ans Herz gewachsen sind. Wegen der tollen Schauspieler, u.a. Kaku Kento und Tori Matsuzaka, und wegen seiner wirklich tollen Story über Freundschaft und darüber nicht nach dem sozialen Stand zu gehen, sondern nach der Persönlichkeit.
Platz 1
Scent of a Woman
Wie könnte es anders sein. Ich empfinde dieses Drama als perfekt, wegen seiner Story, seiner Charaktere und dem Aufbau des ganzen. Jede einzelne Folge hatte mich beim gucken gefesselt und ich werde es definitiv noch einmal gucken. Außerdem mag ich das es nicht nur ständig traurig ist sonder auch sehr witzig sein kann. Und ich finde toll wie die Hauptperson langsam immer mehr an Stärke und Selbstbewusstsein gewinnt.
 Ansonsten habe ich aus dem Jahr 2011 folgende Dramen bis jetzt gesehen->
Dream High (K)
Hana Kimi 2011 (J)
Misaki No.1 (J)
Spy Myeong Wol (K)
Sign (J)
Zenkai Girl (J)
und folgende bis jetzt angefangen->
11 nin mo iru! (J)
49 Days (K)
Protect The Boss (K)
Best Love (K)
Kaito Royale (J)
Kingyo Club (J)
Runaway (J)
 [Best asian Movie of 2011]
Platz 3
Gachiban Ultimate
Ich liebe die Gachiban Serie. Die Stories sind immer gut, die Schauspieler auch und die Kämpfe sind genial. Hach ich steh auf diesen Film und ich find den Teil auch ein bisschen besser als den Gachiban Ultimatum Film, der auch dieses Jahr raus kam.
Platz 2
Paradise Kiss
Tolle Kostüme, tolle Schauspieler, tolle Kullissen und eine gute und interessante Story, was will man mehr!
Platz 1
Bad Boys
Ich LIEBE japanische Yankee Filme. Das sind Kampffilme mit meistens High School Schülern oder einfach Gang Mitglieder. Dieser Film ist wirklich genial. Die Kampfszene sind genial, die Schauspieler sind genial und ich mag die Story. Ein Typ tötet Jemanden ausversehen, der Verdacht fällt aber auf seinen besten Freund, welche nun verfolgt wird und plötzlich in einen Bandenkrieg gerät, der wegen einem Irren Anführer außer kontrolle zu geraten scheint. Ach wie geil. Den muss ich mir definitiv mal auf DVD kaufen!
Ansonsten hab ich bisher nur folgende Filme von 2011 gesehen->
Gachiban Ultimatum (J)
High School Debut (J)
Sabi Otoko Sabi Onna (J)
[Best Album of 2011]
Ich kann hier natürlich nur von den Alben ausgehen die ich kenne. Ich werde aber nicht alle auflisten sondern euch nur meine Top 3 zeigen.
Platz 3
ZE:A - Lovability
Ich liebe dieses Album und auch wenn es bereits anfang 2011 rausgebracht würde so konnte es bis zum Ende gegen die meisten neuen Album siegen. Ich hab das Album über viele Monate rauf und runter gehört und es ist mir nicht langweilig geworden, jeder einzelne Song ist toll und ich hab mich sogar an den Song Mazeltov gewöhnt, den ich eigentlich nicht so mochte. Aufjedenfall ein tolles Album das den dritten Platz verdient hat!
Platz 2
BEAST - Fiction & Fact
Geniales Album wo jeder Song ein Ohrwurm ist. Es hätte auch den ersten Platz verdient. Hach diese entscheidung war so schwer. Der Grund warum der Song auf dem zweiten Platz gelandet ist, ist dass mit die Orchesta Version von Fiction nicht so zusagt und auch The Fact ist ein Song den ich ab und an überspringe.
Platz 1
U-Kiss - Neverland
Mir gefällt jeder einzellne Song auf diesem Album aber das ist noch garnicht das besonder. Jeder Song auf dem Album ist was besonderes. Einige sind totale Ohrwürme, andere sind gut zum entspannen bei wieder anderen will man am liebsten los tanzen. Ich habe dieses Album wegen seiner Vielfalt, seiner tollen Songs und der Tatsache das es nie langweilig wurde, egal wie oft ich es bisher gehört habe.
So ich wünsche euch allen heute einen tollen rutsch ins neue Jahr! Dass das neue Jahr ein gutes wird!


[EDIT] Von Eriinnye übernommen!!
 Gesamtanzahl der Dramen und Filme auf meiner Liste:
383

Geplant: 151
Hohe Priorität: 37
Normale Priorität: 88
Geringe Priorität: 26

Gesehen: 207
Dramen: 72
Mobile Dramen: 4
Filme: 131

Bewertungen
5 Sterne: 30
4 Sterne: 68
3 Sterne: 85
2 Sterne: 21
1 Stern: 8

Japanische Dramen: 56 (+ 4 mobile Dramen)
Koreanische Dramen: 10
Taiwanesische Dramen: 6

Japanische Filme: 98
Koreanische Filme: 22
Taiwanesische Filme: 4
Chinesische Filme: 1
Thailändische Filme: 3
Sonstiges: 3

Abgebrochen: 2
In der Warteschleife: 12
Watching: 11
Ich bin gespannt wie es nächstes Jahr aussieht!

Monday, December 19, 2011

[039]Sexy Zone & NYC neue Single ❤

 
(Sato, Sou, Kento, Marius, Fuma)
Es gibt eine neue Johnny's Band und die nennt sich Sexy Zone. Ok, der Name ist irgendwie schrottig, vor allem weil drei von den Bandmitgliedern sogar noch unter 16 Jahre alt sind. Genauer, das jüngste Mitglied ist 11 Jahre alt, nämlich Marius (er ist halb deutsch), danach kommt Sou mit unschuldigen 13 Jahren, Sato ist auch nur ein Jahr älter (also 14), besser wirds dann mit Fuma, der ist nämlich schon 16 und schließlich Kento, der mit seinen 17 Jahren der Älteste der Gruppe ist. Fuma und Kento kennen vielleicht schon einige von euch, denn die sind auch bei B.I.Shadow. Kento kenne ich persönlich auch aus einigen Drama und ich mag ihn sehr als Schauspieler aber auch als Sänger. Er ist ja nun schon eine ganze weile bei den Johnny's Jr.! Deshalb gönne ich ihm auch total, dass er jetzt endlich sein richtiges Debut hatte. Allerdings find ich blöd, dass der Altersunterschied zwischen den Bandmitgliedern so groß ist. Naja die drei Küken sind immerhin total niedlich und wer weiß wie sie sich in den nächsten Jahren machen, vielleicht passt der Name der Band irgendwann auch mal zu den Mitgliedern. Bis jetzt find ich die Band ganz gut, der Song gefällt mir nur das MV hat's mir jetzt nicht so ganz angetan. Naja Kento sieht immerhin total süß aus, eigentlich sehen sie ja alle süß aus. Hier jetzt das MV zum Song.
Ich mag die Kleidung diesmal total gern! Die Sachen sind mal nicht übertrieben bunt und mit seltsammen Falten oder Rüschen, wie es ja leider bei Hey! Say! JUMP oft der Fall ist. Dafür gefällt mir das mit den Rosen garnicht. Naja dafür sehen sie alle total süß aus, vor allem Kento, er ist sooooooo toll!
Wahrscheinlich werde ich mir nächsten Monat die Single kaufen, hoffentlich gibt es dann noch welche mit Poster!!

Außerdem noch eine kurze Info. NYC bringen anfang Januar endlich wieder eine neue Single raus. JUCHU!! Ich hoffe dass daraufhin auch bald wieder eine neue Hey! Say! JUMP Single folgt. Ich LIEBE diese Band einfach. Hach, aber ich liebe auch NYC, eigentlich kein Wunder, immerhin besteht NYC ja aus Chinen (von Hey! Say! JUMP), Yamada (auch von Hey! Say! JUMP) und Nakayama Yuma (einer meiner lieblings Johnny's Jr.)! Ich glaube ich werde irgendwann mal einen Post über meine Lieblings Jr. machen. Der wird auch nicht so lang, so viele hab ich ja nicht! Huch jetzt bin ich vom Thema abgewischen. Also die neue Single. Es wird davon nur zwei Versionen geben, eine Limited Version und eine Regular Version. Beide kommen mit einem unterschiedlichen Fotoset, weshalb ich auch unbedingt beide Versionen haben will. Leider wurde diesmal komplett auf eine DVD Version verzichtet, was ich ein wenig schade finde, ich hoffe das trotzdem ein MV zu "Wonderful Cupid" und/oder "Garasu no Maho" erscheint. Hier jetzt aber erstmal die Cover.
[Regular]
 
[Limited]
Fragt mich nicht warum immer zwei Cover angegeben wurden bzw. ob eines davon das Backcover ist oder es ein Wendecover ist... ich hab keine Ahnung, das werde ich wohl erst erfahren wenn ich die Cds in meinen Händen halte. Ich find aufjedenfall alle Cover schön und ich finde sie sehen alle drei immer erwachsener aus. Wenn ich überlege als ich Chinen und Yamada das erste Mal gesehen habe, da waren sie 15 Jahre alt und sahen aus wie kleine Jungs und jetzt sind sie schon 18 und, auch wenn sie immer noch total süß aussehen, sehen sie doch nicht mehr aus wie kleine Jungs. Hach das ist so toll. Ich liebe es wenn man beobachten kann wie sich die Personen verändern. Nagut zum Schluß noch der Song Garasu no Maho, der übrigens nur von Yuma gesungen wird, er gefällt mir aber besser als der A-Side Track.
bye~

Friday, December 2, 2011

[035][JDrama]Otomen

Lang ist es her und heute will ich euch endlich mal wieder ein Drama vorstellen und ja es ist schon wieder ein japanisches, was daran liegt das ich japanische einfach am liebsten gucke. Wie auch immer, das Drama welches ich euch heute vorstelle heißt Otomen. Zu Anfang ist wichtig zu wissen, dass die Serie zwei Staffel bzw. Parts hat. Der erste Parte heißt Otomen natsu (dt. Otomen Sommer) und der zweite Teil heißt Otomen aki (dt. Otomen Herbst). Oft wird beides zusammen aber als eine Serie gesehen. Der erste Teil hat 8 Folgen und der zweite nur 4 Folgen, dafür sind die Folgen vom 2. Teil jedoch länger, es gibt also schon einen sichtbaren unterschied zwischen beiden Parts. So kommen wir zur Story.
Ein Otomen ist ein Mann/Junge, der sich äußerlich als sehr männlich darstellt, dessen Herz jedoch für schöne, kitschige und süße Sachen schlägt. Asuka ist so ein Otomen, für seine Mitmenschen ist er der Captian des Kendo Clubs, einer sehr männlichen Sportart, wenn er aber alleine ist liebt er es zu kochen, striken und sich seinen Kuscheltieren hinzugeben. Jedoch darf seine Mutter davon nichts wissen, denn die hat immer noch ein Trauma davon dass ihr Mann sie verlassen hat um eine Frau zu werden. Asuka versucht also sein Geheimniss und damit auch sein wahres ich, zu verstecken. Eines Tages bekommt er eine neue Mitschülerin, Ryo, in die er sich auf den ersten Blick verliebt, doch diese ist alles andere als mädchenhaft, denn, nur bei ihrem Vater aufgewachsen, hat sie weder von Kochen noch Putzen etc. irgendeine Ahnung. Asuka und Ryo gleichen sich perfekt aus, würde es nur beiden nicht so schwer fallen ihre Gefühle zu Wort zu bringen.
Die Story gefällt mir persönlich sehr, ein Junge der versucht auf männlich zu machen, dabei aber eigentlich am liebsten in die nächste Stofftierhandlung gehen würde und ein Mädchen das weitaus männlicher ist, und vor allem stärker, als viele andere Männer. Die beiden ergänzen sich wirklich perfekt, nur haben sie halt irgendwie die Rollen vertauscht. Was ich sehr mag, ist das auch wenn sie immer wieder als sehr männlich bezeichnet wird, sie trotzdem immer noch was mädchenhaftes an sich hat. Man nimmt ihr gut ab das sie ein Mädchen ist was bei ihrem Vater, einem Kampfsport versessenen, aufgewachsen ist und dadurch einfach bestimmte Dinge nicht gelernt hat aber wenn sie die Sachen lernt, was ja auch der Fall ist, dann kann sie es ebend doch gut. Auch Asuka der total auf Mädchensachen steht, hat auch eine naürliche männliche Seite, dass äußert sich z.B. in seinem Drang Ryo zu beschützen und auch im Kendo, was er sichtlich gerne macht.
Neben den beiden Hauptcharakteren mag ich aber auch so ziemlich alle anderen Charaktere. Da wäre Tachibana, der die Story zwischen den beiden verfolgt, und immer wieder auch aushilft, und der das ganze dann als Manga veröffentlicht. Seine Rolle mag ich sehr gerne, er ist total sympatisch und wie gesagt hilft den beiden immer, zwar nicht ganz ohne eigennutzen, immerhin will er die Geschichte, somit ja auch die Geschichte in seinem Manga, weiter vorantreiben, aber trotzdem tut er damit ja etwas gutes. Außerdem mag ich seine Rolle sehr, weil er sehr Vorurteilslos ist, sprich er mag die Leute so wie sie sind. Als nächstes hätten wir Tonomine, der auch eine wichtige Rolle spielt, denn er ist der Rivale von Asuka. Naja so richig rivalen sind sie nicht, denn auch wenn er dass nie zugeben würde, so verstehen die beiden sich doch gut. Ich find den Charakter auch toll, weil er obwohl er irgendwie arrogant rüber kommt, immer noch was sympatisches in seiner Art hat und schließlich garnicht wirklich böse wirken kann. Yamato ist ein weiterer, die Geschichte begleitender, Charakter. Er wird von Seto Koji gespielt, was meiner Meinung nach die perfekte Entscheidung war, denn Yamato ist süß, sieht aus wie ein Mädchen, wäre aber am liebsten ein totaler Draufgänger, was auch der Grund ist warum er sich an Asuka hängt, er möchte genauso männlich werden wie er. Außerdem gibt es viele weiter für die Serie wichtige Charaktere, wie die Mutter, die ich nicht so sonderlich mag obwohl sie mich auch ab und zu zum Lachen gebracht hat, Oharida, die davon überzeugt ist das Asuka total in sie verliebt ist, Yumeko, die Lehrerin von Asuka und Ryo, die ihren Job nichts ganz so ernst nimmt, Kurokawa, der Blumen über alles liebt, dann die Schwester von Tachibana, die total niedlich ist, und für mich persönlich ganz wichtig, Isono, der zwar eigentlich keine Hauptrolle hat, der aber immer wieder für die größten Lacher sorgt. Er ist der Charakter, der mich am meisten zum Lachen gebracht hat und es gibt wirklich viele Charaktere in dem Drama die mich total zum lachen gebracht haben aber er war definitve der beste von allen. Generell muss ich aber sagen dieses Drama ist wirklich extrem lustig.
Jap, der Hauptgrund warum ich dieses Drama so extrem doll liebe, ist der Humor des Dramas. Ich habe selten so viel und so intensiv gelacht. Das liegt Hauptsächlich an dem ziemlich überzogenen Verhalten der Personen, die Gestiken teilweise sind echt zum wegschmeißen und ich liebe was sie manchmal für dämliche Sachen raushauen. Besonders Isono, der immer wieder zum Opfer wird, dass geht manchmal sogar total ins makabere, hat es einfach drauf einen mit seinen Taten zum Lachen zu bringen. Was ich auch liebe, sind die ganzen Parodien in dem Drama, die natürlich nur richtig wirken wenn man die Filme bzw. Stereotypen kennt, so gibt es zu meiner Überraschung nicht nur eine Parody auf Crows Zero, hach ich könnt mich schon wieder wegschmeißen, und es gibt sogar eine Parody von dem Film Graves of the Fireflies, die Szene war zu genial, ich konnt mich fast 5 Minuten lang nicht einkriegen. Das hört sich vieleicht nicht lang an aber lacht ihr mal, wegen einer einzigen Szene, ganze 5 Minuten, das ist ewig. Dazu muss ich sagen, ich finde die erste Staffel bzw. den ersten Part der Serie um einiges witziger, also der zweite Teil ist auch lustig aber nicht so lustig wie der erste. Das liegt aber auch daran, dass es im zweiten Teil dramatischer wird, denn irgendwie muss ja ein Ende entstehen. Ich hab mich im zweiten Teil total aufgeregt und in der letzten Folge hätte ich am liebsten gleich zum Ende vorgespult. Neben der wirklich vielen Komedie, gibt es dennoch einige romantische und total süße Szenen. Diese sind zwar nicht so oft und man merkt auch dass sich zwischen beiden nicht so viel tut, sie kriegen es halt nicht hin ihre Gefühle zu gestehen, ich hatte trotzdem das Gefühl dass die beiden gleich von Anfang an eine feste Bindung hatten, was man an vielen Stellen merkt, in der Weise wie sie sich helfen und wie sie miteinander umgehen. Was mir auch ein bisschen gefehlt hat, ist dass der Vater von Asuka sich mehr in die Geschichte einbringt. Ich hätte gedacht dass er wenigstens im zweiten Teile eine größere Rolle spielt. Ansonsten mag ich die Story und den aufbau der Geschichte sehr, dass jede Folge individuell ist und doch von den anderen nicht trennbar, gefällt mir aufjedenfall auch sehr gut und auch das sich kleine Nebengeschichten entwickeln mag ich sehr, auch wenn man von diesen nicht so viel erfährt.
 Kommen wir zu den Schauspielern. Ich finde alle toll gewählt, das schließt sowohl die Hautpdarsteller Okada Masaki als Asuka und Kaho als Ryo ein, aber auch die ganzen Mitschüler der Klasse, die Lehrer, die Eltern, die Hauptnebenchara und sogar alle anderen kleineren Nebenrollen. Wie schon erwähnt gefällt mir Seto Koji in seiner Rolle extrem gut, er spielt die Rolle einfach perfekt aber auch Kimura Ryo passt perfekt in die Rolle des Tonomine und ich LIEBE es wie überzeugend Kiritani Mirei ihre Rolle als selbstverliebte und doch nicht ganz unsympatische Oharida spielt. Außerdem genial ist Sano Kazuma als Tachibana. Davon mal abgesehen dass es mir der Typ, seit dem ich Gachiban Ultimate & Ultimatum gesehen hab, total angetan hat, finde ich immer mehr dass er ein klasse Schauspieler ist, der nicht nur gut aussieht sondern auch einiges drauf hat. Ganz ehrlich nachdem ich ich ihn aus Gachiban als etwas troteligen Schlägertypen gesehen habe, konnte ich ihn mir in dieser Rolle garnicht vorstellen aber tada, er war wiedereinmal einfach nur genial und hat die Rolle sehr gut gespielt, ich hoffe trotzdem das weitere Gachiban Filme mit ihm rauskommen! Sorry ich bin vom Theme abgewischen. Im großen und ganzen, um dass ganze endlich abzuschließen, kann ich euch das Drama sehr ans Herz legen, vor allem für Leute die gerne viel Lachen und die auf einen etwas abgehobenen, manchmal makaberen Humor stehen. Die Schauspieler sind wirklich genial, die Drehorte gut gewählt und jede einzelne Episode ein Highlight für sich.